Meine Grenzen

Meine Grenzen
Mädchenkreis
 
Der grundlegende Gedanke hinter den Treffen im Kreis ist, dass Kinder und Jugendliche Räume brauchen, wo sie nicht an ihrer Leistung gemessen werden, sondern einfach sein dürfen, wie sie sind. Einen Ort für Austausch unter Gleichaltrigen, wo man geniessen darf, zusammen lachen kann aber auch erlaubt ist, einfach mal hässig zu sein.
Jede darf seine eigenen Fähigkeiten einbringen und neue Seiten an sich entdecken, was das Selbstvertrauen stärke.
 
Eine Weisheit von den Lakota-Indianern heisst: „Im Kreis sind wir alle gleich, da ist keiner vor dir und niemand hinter dir, niemand über dir, niemand unter dir. Der Kreis ist heilig, weil er dazu bestimmt, Einheit zu schaffen.“
Darum heisst es Mädchenkreis, weil wir diese Einheit erfahren möchten!
 
 
Verschiedene Themen werden angeschaut, die alle eines gemeinsam haben, dass sie den Mädchen helfen sollen, sich in dieser Welt zurecht zu finden. Spielerisch und kreativ vertiefen wir das Thema.
 
Mir ist wichtig, dass die Mädchen sich und ihren Körper kennenlernen!
Auch sollen sie Vertrauen in ihr Bauchgefühl fassen und lernen, auf ihr Herz zu hören. Das geschieht unter anderem durch Gedankenreisen und Meditationen, denn in der Ruhe hören wir erst die leisen Töne.
 
Ich liebe die Mädchen ein Stück weit auf ihrem Weg zu begleiten und sie zu stärken, damit sie zu selbstbewussten, aber auch achtsamen Frauen heranwachsen!
 
Jeder hat seine Grenzen, weisst du wo deine sind? Wir finden heraus wo sie bei dir sind und wie du sie den andern zeigen kannst. 

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 18.12.2021 10:00
Termin-Ende 18.12.2021 12:00
max. Teilnehmer 8
aktuelle Teilnehmer 4
verfügbare Plätze 4
Einzelpreis CHF 30.00
Ort Kursraum Pfungen